Prof. Dr.-Ing. Richard Hanke-Rauschenbach

© Julian Martitz
Prof. Dr.-Ing. Richard Hanke-Rauschenbach
© Julian Martitz
Prof. Dr.-Ing. Richard Hanke-Rauschenbach

DERZEITIGE ARBEITSFELDER

  • Technologieauswahl- und Auslegungsmethoden für elektrische Energiespeichersysteme
  • Gestaltung von Fahrzeugenergiesystemen zur Nutzung erneuerbarer Energien in der Straßenmobilität und Luftfahrt
  • Gestaltung und flexibilisierter Betrieb von stationären Power-to-Heat/Cold und Power-to-Gas-Systemen
  • PEM-Wasserelektrolyse im Kontext von Power-to-Gas-Anwendungen: Material- und Apparateentwicklungen
  • Techno-ökonomische Bewertung von Geschäftsmodellen in den Bereichen Flexibilitäten für das Stromsystem sowie Wasserstoff-Bereitstellung
  • Energiesystemanalyse mit besonderem Blick auf techno-ökonomische und ökologische Aspekte der Defossilisierung des Strom-, Wärme- und Mobilitätssektors

WISSENSCHAFTLICHER WERDEGANG

  • 2001: Diplom Energietechnik, „mit Auszeichnung“, Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur, Leipzig
  • 2001-2014: wiss. Mitarbeiter, Max-Planck-Institut für Dynamik komplexer technischer Systeme, Magdeburg
  • 2007: Promotion zum Dr.-Ing., „summa cum laude/mit Auszeichnung“, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Fakultät für Verfahrens- und Systemtechnik
  • 2013/2014: Rufe an die Universitäten Stuttgart (W3), Bayreuth (W3) und Hannover (W3)
  • seit 1.9.2014: W3-Professor für elektrische Energiespeichersysteme und Leiter des Instituts für elektrische Energiesysteme

STIPENDIEN UND AUSZEICHUNGEN

  • 11/1999-10/2001: Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes
  • 06/2009: Otto-Hahn-Medaille der Max-Planck-Gesellschaft
  • 01/2013: Teilnahme am Neujahrsempfang des Bundespräsidenten

GREMIENTÄTIGKEIT/MITGLIEDSCHAFTEN

  • Mitglied des Energieforschungszentrums Niedersachsen (EFZN); seit 2015 und seit 2019 Vorstandssprecher
  • Mitglied im Arbeitskreis Wasserstoff Niedersachen; seit 2015
  • Mitglied der ProcessNet-Fachgruppe Energieverfahrenstechnik; seit 2016
  • Mitglied im Fachausschuss „Wasserstoff und Brennstoffzellen“ des VDI/VDE; seit 2017
  • Mitglied der Annex-Group 30 „Water Electrolysis“ der International Energy Agency (IEA); seit 2017

PUBLIKATIONEN

  • 70+ Beiträge in internationalen Fachzeitschriften (peer reviewed)
  • 80+ Konferenzbeiträge
  • h-Index: 21