• Zielgruppen
  • Suche
 

Willkommen auf unserer Service-Seite für Studierende

Falls Sie ein Anliegen haben, bitten wir Sie, keine langen Mails an das Sekretariat oder Prof. Hanke-Rauschenbach zu schreiben, sondern wie folgt vorzugehen:

I. Schauen Sie bitte zunächst die unten aufgeführte Liste durch, ob es sich bei Ihrem Anliegen um einen Standardanliegen handelt. Falls ja, beachten Sie bitte die dort aufgeführten Hinweise. Falls nein, dann bitte mit II./III./IV. fortfahren.

II. Betrifft Ihr Anliegen eine im aktuellen Semester laufende Lehrveranstaltung, so wenden Sie sich bitte an den verantwortlichen Übungsleiter. Bitte nutzen Sie hierfür nicht die persönlichen E-Mail-Adressen der betreffenden Kollegen, sondern die folgenden Funktions-Adressen. Auf diese Weise ist sichergestellt, dass Ihr Anliegen schnellstmöglich bearbeitet werden kann.

III. Prof. Hanke-Rauschenbach ist aktuell Vorsitzender des Prüfungssauschusses der Studiengänge Elektro-/Informationstechnik, Energietechnik und Mechatronik. Handelt es sich bei Ihrem Anliegen um einen Vorgang, der diesen Prüfungssauschuss betrifft, so informieren Sie sich bitte auf der Webseite des Prüfungssauschusses

IV. In allen anderen Fällen nutzen Sie bitte Prof. Hanke-Rauschenbachs IfES-Sprechstunde. Eine vorherige Anmeldung ist nicht nötig. Die Sprechstundentermine in den kommenden Wochen liegen wie folgt:

  • 18.06. 11:00-12:00 Uhr
  • 27.06. 11:00-12:00 Uhr
  • 03.07. 08:00-08:45 Uhr
  • 11.07. 10:30-11:30 Uhr
  • 18.07. 11:15-12:15 Uhr
  • KW 30-32 (22.07.-11.08.): Sprechstunde entfällt
  • 13.08. 15:00-16:00 Uhr
  • 19.08. 11:00-12:00 Uhr
  • 29.08. 11:00-12:00 Uhr

 Die Sprechstunde findet in Geb. 3103 (Callinstr. 25a) in Raum 308 statt.

Übersicht zu den Standardanliegen

1. Ich habe ein Fach, das am Lehrstuhl angeboten wird, als Auflage bekommen

Bitte prüfen Sie zunächst hier, ob das betreffende Fach im aktuellen Semester gelehrt wird.

a) Falls ja, empfehlen wir Ihnen die Teilnahme an der laufenden Vorlesung und Übung. Die Vorlesungs-/ Übungstermine finden Sie im zentralen Lern-Managementsystem stud.IP. Dort erhalten Sie auch Zugang zu allen Lehr-/ Übungsmaterialien. Sollten Sie inhaltliche Fragen zum Stoff haben, so nutzen Sie bitte die wöchentliche Sprechstunde des jeweiligen Übungsassistenten (siehe stud.IP).

b) Falls das betreffende Fach nicht im aktuellen Semester angeboten wird, bitten wir Sie, sich ebenfalls in stud.IP zu dem vorangegangenen Durchlauf der Vorlesung im jeweils vorherigen Semester zu informieren. Dort finden Sie alle Lehr- und Übungsmaterialien und für die Fächer „Grundlagen der Elektrotechnik für Maschinenbau“ auch eine Video-Aufzeichnung der Vorlesungen und Übungen. Wir empfehlen Ihnen, das Lehr- und Übungsmaterial semesterbegleitend durchzuarbeiten. In der Mitte des Semesters bieten wir eine zentrale Informationsveranstaltung an, in der wir Hinweise zur Klausur geben. Den Termin für die Konsultation finden Sie ebenfalls in stud.IP.

2. Ich möchte mich für eine Klausur, die am Lehrstuhl angeboten wird, anmelden

Wenn Sie unsere Fächer regulär im Rahmen Ihres Studiums belegen, dann muss die Klausur-Anmeldung  über das zentrale QIS-Portal innerhalb in der für Ihren Studiengang gültigen Frist erfolgen.

Falls Sie die Klausur nicht über das QIS-Portal anmelden können, z.B. weil Sie die Lehrveranstaltung als Auflage bekommen haben, dann bitten wir Sie, sich per E-Mail bei uns anzumelden. Bitte geben Sie hierzu Name/Vorname, Matrikelnummer sowie Studiengang an und senden Sie Ihre Anmeldung an die für Sie zutreffende E-Mail-Adresse:

3. Ich möchte Altklausuren zu den vom Lehrstuhl angebotenen Fächern erhalten

Altklausuren werden grundsätzlich in keinem unserer Fächer zur Verfügung gestellt. Zur Klausurvorbereitung empfehlen wir zusätzlich zum Besuch der Vorlesung die Bearbeitung der für die jeweiligen Fächer bereitgestellten Übungsaufgaben.

4. Ich möchte mir ein Fach, das vom Lehrstuhl angeboten wird, anerkennen lassen

Voraussetzung für die Anerkennung einer Prüfungsleistung ist, dass Sie zunächst bei dem für Sie zuständigen Prüfungsausschuss vorsprechen. Dort erfolgt eine formale Prüfung Ihres Anliegens, in dessen Ergebnis Sie ein Formular erhalten, mit dem Sie dann auf die zuständigen Prüfer zugehen können.

Ist diese Voraussetzung bei Ihnen erfüllt, so kommen Sie bitte in die IfES-Sprechstunde von Prof. Hanke-Rauschenbach (Termine: siehe oben, eine Anmeldung ist hierfür nicht nötig). Bitte bringen Sie bei Ihrem Besuch folgende Unterlagen mit:

  • offizielle Modulbeschreibung/Inhaltsangabe der vorherigen Universität für das anzuerkennende Fach
  • Vorlesungs- und Übungsmaterialien: Skript/Foliensatz, Vorlesungsmitschriften, …
  • Zeugnis der vorherigen Universität
  • das oben erwähnte Formular

Innerhalb des Termins geht Prof. Hanke-Rauschenbach mit Ihnen diese Unterlagen durch und prüft gemäß Pkt. 6 des Orientierungsrahmens zur Anerkennung von Studien- und Prüfungsleistungen an der Leibniz Universität Hannover, ob die an der vorherigen Universität erworbenen Kompetenzen keine wesentlichen Unterschiede zu dem betreffenden Modul an der Leibniz Universität Hannover aufweisen.

5. Ich möchte eine Bachelor-/Masterarbeit etc. am Lehrstuhl anfertigen

Bitte informieren Sie sich auf der Unterseite „Dabei sein“ über das genaue Prozedere.

6. Ich benötige ein Empfehlungsschreiben/ein Gutachten für ein Stipendium

In Fällen, in denen ein offizielles Empfehlungsschreiben/Gutachten durch eine Professorin/Professor erforderlich ist, hilft Herr Hanke-Rauschenbach Ihnen gern weiter. Folgende Voraussetzungen sollten jedoch erfüllt sein:

  • Sie sollten alle wesentlichen Anforderungen, die der Stipendiengeber stellt und in seine Entscheidung einfließen lässt, erfüllen und nach Möglichkeit auch Belege hierzu vorweisen können. Hierauf kann sich Herr Hanke-Rauschenbach in seinem Gutachten beziehen.
  • Sie sollten nach Möglichkeit mindestens eine Vorlesung an unserem Lehrstuhl erfolgreich bestanden oder eine andere Verbindung zu unserem Lehrstuhl haben. Viele Stipendiengeber akzeptieren das Gutachten nur, wenn es eine sachliche Verbindung zwischen dem Bewerber und der Verfasserin/Verfasser des Gutachtens gibt.

Sind diese Voraussetzungen bei Ihnen erfüllt, melden Sie sich bitte spätestens vier Wochen vor Ablauf der Bewerbungsfrist per E-Mail bei unserem Sekretariat und vereinbaren einen Gesprächstermin bei Prof. Hanke-Rauschenbach. Bitte verwenden Sie für Ihre Mail folgende Betreffzeile: „Terminvereinbarung Empfehlungsschreiben/Gutachten; Einreichfrist: …“.

Zu dem vereinbarten Termin bringen Sie bitte folgende Unterlagen mit:

  • Lebenslauf
  • aktueller Notenspiegel, Zeugnisse
  • Anforderungen an das Empfehlungsschreiben/Gutachten, die seitens des Stipendiengebers gesetzt sind (z.B. im Gutachten anzusprechende Aspekte, etc.)
  • 2-3 Stichpunkte/Fakten zu jedem der Punkte, die im Empfehlungsschreiben/Gutachten angesprochen werden müssen
  • Empfänger-Adresse für das Empfehlungsschreiben/Gutachten und Benennung der Einrichtefrist für das Empfehlungsschreiben/Gutachten

7. Ich habe eine Frage zum Elektrotechnischen Grundlagenlabor für Maschinenbauer/Produktion und Logistik

Das Grundlagenlabor wird durch das Fachgebiet Hochspannungstechnik und Asset Management (Prof. Werle) des Instituts für Elektrische Energiesysteme (IfES) angeboten. Unser Fachgebiet, Elektrische Energiespeichersysteme, betreut diese Veranstaltung nicht. Ansprechpartner seitens des verantwortlichen Fachgebietes ist Herr Kuhnke. Er kann über folgende E-Mail-Adresse erreicht werden: grulalaifes.uni-hannover.de. Weiterführende Informationen finden Sie unter: https://www.si.uni-hannover.de/grulala und https://www.si.uni-hannover.de/374.html sowie im zentralen Lern-Managementsystem stud.IP.

1. Ich habe ein Fach, das am Lehrstuhl angeboten wird, als Auflage bekommen

Bitte prüfen Sie zunächst hier, ob das betreffende Fach im aktuellen Semester gelehrt wird.

a) Falls ja, empfehlen wir Ihnen die Teilnahme an der laufenden Vorlesung und Übung. Die Vorlesungs-/ Übungstermine finden Sie im zentralen Lern-Managementsystem stud.IP. Dort erhalten Sie auch Zugang zu allen Lehr-/ Übungsmaterialien. Sollten Sie inhaltliche Fragen zum Stoff haben, so nutzen Sie bitte die wöchentliche Sprechstunde des jeweiligen Übungsassistenten (siehe stud.IP).

b) Falls das betreffende Fach nicht im aktuellen Semester angeboten wird, bitten wir Sie, sich ebenfalls in stud.IP zu dem vorangegangenen Durchlauf der Vorlesung im jeweils vorherigen Semester zu informieren. Dort finden Sie alle Lehr- und Übungsmaterialien und für die Fächer „Grundlagen der Elektrotechnik für Maschinenbau“ auch eine Video-Aufzeichnung der Vorlesungen und Übungen. Wir empfehlen Ihnen, das Lehr- und Übungsmaterial semesterbegleitend durchzuarbeiten. In der Mitte des Semesters bieten wir eine zentrale Informationsveranstaltung an, in der wir Hinweise zur Klausur geben. Den Termin für die Konsultation finden Sie ebenfalls in stud.IP.

2. Ich möchte mich für eine Klausur, die am Lehrstuhl angeboten wird, anmelden

Wenn Sie unsere Fächer regulär im Rahmen Ihres Studiums belegen, dann muss die Klausur-Anmeldung  über das zentrale QIS-Portal innerhalb in der für Ihren Studiengang gültigen Frist erfolgen.

Falls Sie die Klausur nicht über das QIS-Portal anmelden können, z.B. weil Sie die Lehrveranstaltung als Auflage bekommen haben, dann bitten wir Sie, sich per E-Mail bei uns anzumelden. Bitte geben Sie hierzu Name/Vorname, Matrikelnummer sowie Studiengang an und senden Sie Ihre Anmeldung an die für Sie zutreffende E-Mail-Adresse:

3. Ich möchte Altklausuren zu den vom Lehrstuhl angebotenen Fächern erhalten

Altklausuren werden grundsätzlich in keinem unserer Fächer zur Verfügung gestellt. Zur Klausurvorbereitung empfehlen wir zusätzlich zum Besuch der Vorlesung die Bearbeitung der für die jeweiligen Fächer bereitgestellten Übungsaufgaben.

4. Ich möchte mir ein Fach, das vom Lehrstuhl angeboten wird, anerkennen lassen

Voraussetzung für die Anerkennung einer Prüfungsleistung ist, dass Sie zunächst bei dem für Sie zuständigen Prüfungsausschuss vorsprechen. Dort erfolgt eine formale Prüfung Ihres Anliegens, in dessen Ergebnis Sie ein Formular erhalten, mit dem Sie dann auf die zuständigen Prüfer zugehen können.

Ist diese Voraussetzung bei Ihnen erfüllt, so kommen Sie bitte in die IfES-Sprechstunde von Prof. Hanke-Rauschenbach (Termine: siehe oben, eine Anmeldung ist hierfür nicht nötig). Bitte bringen Sie bei Ihrem Besuch folgende Unterlagen mit:

  • offizielle Modulbeschreibung/Inhaltsangabe der vorherigen Universität für das anzuerkennende Fach
  • Vorlesungs- und Übungsmaterialien: Skript/Foliensatz, Vorlesungsmitschriften, …
  • Zeugnis der vorherigen Universität
  • das oben erwähnte Formular

Innerhalb des Termins geht Prof. Hanke-Rauschenbach mit Ihnen diese Unterlagen durch und prüft gemäß Pkt. 6 des Orientierungsrahmens zur Anerkennung von Studien- und Prüfungsleistungen an der Leibniz Universität Hannover, ob die an der vorherigen Universität erworbenen Kompetenzen keine wesentlichen Unterschiede zu dem betreffenden Modul an der Leibniz Universität Hannover aufweisen.

5. Ich möchte eine Bachelor-/Masterarbeit etc. am Lehrstuhl anfertigen

Bitte informieren Sie sich auf der Unterseite „Dabei sein“ über das genaue Prozedere.

6. Ich benötige ein Empfehlungsschreiben/ein Gutachten für ein Stipendium

In Fällen, in denen ein offizielles Empfehlungsschreiben/Gutachten durch eine Professorin/Professor erforderlich ist, hilft Herr Hanke-Rauschenbach Ihnen gern weiter. Folgende Voraussetzungen sollten jedoch erfüllt sein:

  • Sie sollten alle wesentlichen Anforderungen, die der Stipendiengeber stellt und in seine Entscheidung einfließen lässt, erfüllen und nach Möglichkeit auch Belege hierzu vorweisen können. Hierauf kann sich Herr Hanke-Rauschenbach in seinem Gutachten beziehen.
  • Sie sollten nach Möglichkeit mindestens eine Vorlesung an unserem Lehrstuhl erfolgreich bestanden oder eine andere Verbindung zu unserem Lehrstuhl haben. Viele Stipendiengeber akzeptieren das Gutachten nur, wenn es eine sachliche Verbindung zwischen dem Bewerber und der Verfasserin/Verfasser des Gutachtens gibt.

Sind diese Voraussetzungen bei Ihnen erfüllt, melden Sie sich bitte spätestens vier Wochen vor Ablauf der Bewerbungsfrist per E-Mail bei unserem Sekretariat und vereinbaren einen Gesprächstermin bei Prof. Hanke-Rauschenbach. Bitte verwenden Sie für Ihre Mail folgende Betreffzeile: „Terminvereinbarung Empfehlungsschreiben/Gutachten; Einreichfrist: …“.

Zu dem vereinbarten Termin bringen Sie bitte folgende Unterlagen mit:

  • Lebenslauf
  • aktueller Notenspiegel, Zeugnisse
  • Anforderungen an das Empfehlungsschreiben/Gutachten, die seitens des Stipendiengebers gesetzt sind (z.B. im Gutachten anzusprechende Aspekte, etc.)
  • 2-3 Stichpunkte/Fakten zu jedem der Punkte, die im Empfehlungsschreiben/Gutachten angesprochen werden müssen
  • Empfänger-Adresse für das Empfehlungsschreiben/Gutachten und Benennung der Einrichtefrist für das Empfehlungsschreiben/Gutachten

7. Ich habe eine Frage zum Elektrotechnischen Grundlagenlabor für Maschinenbauer/Produktion und Logistik

Das Grundlagenlabor wird durch das Fachgebiet Hochspannungstechnik und Asset Management (Prof. Werle) des Instituts für Elektrische Energiesysteme (IfES) angeboten. Unser Fachgebiet, Elektrische Energiespeichersysteme, betreut diese Veranstaltung nicht. Ansprechpartner seitens des verantwortlichen Fachgebietes ist Herr Kuhnke. Er kann über folgende E-Mail-Adresse erreicht werden: grulalaifes.uni-hannover.de. Weiterführende Informationen finden Sie unter: https://www.si.uni-hannover.de/grulala und https://www.si.uni-hannover.de/374.html sowie im zentralen Lern-Managementsystem stud.IP.